Karin von Trotha
Karin von Trotha

arbeitete mehr als 25 Jahre als Lehrerin an verschiedenen Schulen in Hamburg, u.a. auch in multinationalen Klassen. Bei ihrem Studium zum ‚Master of Education’ in Boston/USA von 1999 bis 2001 arbeitete sie auf verschiedenen Ebenen mit ‚Oral History’ (von Zeitzeugen erzählte geschichtliche Erinnerungen). Neben Ihrer Arbeit für die Agentur Zeitzeichen organisierte sie u.a. im März 2007 zwei internationale Gedenkveranstal-

tungen für Helmuth James Graf von Moltke, der wegen seines Widerstandes (‚Kreisauer Kreis’) von den Nationalsozialisten hingerichtet wurde. Karin von Trotha ist verheiratet und hat fünf erwachsene Kinder und ein Enkelkind.